VVS

Die Anwendungsarchitektur der VVS-IT-Lösung wurde speziell für Versicherungsunternehmen entwickelt. Die VVS-Systemarchitektur besteht aus zwei Teilen, dem ersten, der auf den Regeln des Versicherungsberufs basiert:

· Arbeitsprozessmodelle

· Funktionsmodelle, gruppiert nach Modulen

· Relationales Datenbankmodell und das zweite, das die technische Implementierung darstellt:

· Standardisierte Programmfunktionen und -module

· Standardisierte Schnittstellensysteme

· Werkzeuge zur Anpassung und Systemverwaltung

· Module und Funktionen !!! für die Entwicklung von Benutzeranwendungen

Die VVS-Anwendungsinfrastruktur basiert auf einer Client / Server-Architektur, die meistens in einem zweischichtigen Modus installiert und verwendet wird: Fat Clients und Datenbankserver. Durch den Einsatz von Technologien wie MS Terminal Server, Citrix und ähnlichem kann die VVS-Anwendungsarchitektur in einem dreistufigen Modus betrieben werden: Thin Clients, Anwendung und Datenbankserver.

Der VVS bietet ein spezielles Offline-System AIS für den Außendienst. Das AIS umfasst alle Funktionen für den Richtlinienverkauf, die Benachrichtigung von Schadensmeldungen und die Schadensabwicklung.